Tradition im Wandel

Wir repräsentieren einen Berufsstand mit (einer langen) Tradition.

Tradition des Versicherungsmaklers

1642 wurde in Hamburg die „hamburgische Mäklerordnung“ eingeführt. Hiernach wurden nur „gute, tüchtige Personen zu geschworenen Maklern“ ernannt. Die Ordnung enthält weiterhin zahlreiche weitere Pflichten.

Qualifikation, Seriosität, Zuverlässigkeit und Unabhängigkeit sind die tragenden Voraussetzungen zur Ausübung unseres Berufes. Wir leben diese Werte eines „ordentlichen hanseatischen Kaufmannes“.

Auf dieser Grundlage stellen wir uns den aktuellen Herausforderungen. Im Interesse eines nachhaltig hohen Qualitätsstandards bilden wir unseren Nachwuchs selber aus und finanzieren im Anschluss zu dem Ausbildungsabschluss eine fachbezogene akademische Weiterbildung.

Die Moderne Welt des Konzeptmaklers

Die Entwicklung des Marktes für Versicherungen und Finanzdienstleistungen ist durch die Schnelllebigkeit und den technischen Fortschritt der letzten Jahre im Wandel. Digitalisierung ist das Stichwort. Apps, Vergleichsportale & Co. sind gegenwärtig.

Auch wir bieten unseren Mandanten den Service über die „neuen Medien“ mit uns zu kommunizieren und zusammen zu arbeiten. Ob Facebook, Newsletter, Blog-Artikel oder Online-Beratung, nutzen Sie die digitale Vielfalt an Informations- und Beratungsdienstleistungen auch bei uns nutzen. Dabei hat der persönliche Kontakt zu Ihnen auch weiter oberste Priorität. Wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen.

Die hohen Anforderungen an eine qualifizierte Beratung wurden und werden durch unsere Mitarbeiter seit Gründung (AIV 1981 / GfV 1989) mit großer Begeisterung erfüllt. Durch permanente Qualitätssicherungsmaßnahmen halten wir unsere Dienstleistungen auf hohem Niveau.

Firmengruppe Blaase – Ihr Konzeptmakler

Firmengruppe Blaase

Mit der AIV GmbH & Co. KG werden Architekten und Ingenieurrisiken weltweit zu Top- Konditionen versichert. Mit der GfV mbH konzipieren wir Altersversorgungskonzepte  über alle Ausführungswege, auch unter Einbeziehung von Arbeitszeitkonten. Im Zuge unserer ganzheitlichen Beratungssystematik werden die übrigen Risiken unserer Zielgruppen mit individuellen Konzepten,  zum Teil mit hohen Sondernachlässen,  gemeistert. Die eingesetzte computergestützte Beratungstechnologie beider Firmen ist auf dem neuesten Stand der Technik.

Wir sind per Gesetz zur Unabhängigkeit verpflichtet.

Dieser Vorteil wird im VVG deutlich herausgestellt. Lt. VVG § 59 ist der Versicherungsvertreter vom Versicherungsunternehmen mit dem Verkauf von Versicherungen betraut. Nur der Versicherungsmakler kann von einem Interessenten zum Abschluss einer Versicherung oder von einem Versicherungsnehmer mit der Betreuung bestehender Verträge beauftragt werden.

Im VVG § 6 sind die Beratungspflichten geregelt. Der § 6 Abs. 6 entlässt den Versicherer von seinen Beratungspflichten, wenn ein Versicherungsmakler beauftragt wurde. An diese Stelle tritt dann der §  60, in dem die Informationspflichten des Maklers auf eine hinreichende Anzahl von Angeboten ausgeweitet werden.

Historie

1989 GfR Ges. für Risk- u. Finanz- und Versicherungsmanagement mbH

Die Tätigkeit als Versicherungsmakler beschränkte sich ausschließlich auf die Betreuung von Unternehmen und Unternehmer sowie deren Mitarbeiter

1996 GfV Ges. für Versicherungs- u. Finanzdienstleistungen mbH

Mit der Übernahme von Betreuungsaufgaben der Mitglieder von Vereinen und Verbänden wurde der Name geändert. Dadurch wurde der Zweck des Unternehmens für Verbraucher deutlicher.

2002 kam die Schwestergesellschaft, die AIV Architekten- und Ingenieur Versicherungsdienst GmbH & Co. KG als Spezialist für die Bauindustrie dazu. Die Kooperation führte dazu, dass mit Versicherungssparten übergreifenden Konzepten die Ausrichtung auf Baurisiken erfolgreich gemeistert wurde.

2005 Ausbildungsbetrieb der IHK

Unsere Auszubildenden haben in der Regel die Berechtigung zum Studium. Aus diesem Grund erfolgt, nach bestandener Prüfung und Übernahme ins Angestelltenverhältnis, eine akademische Weiterbildung auf den Akademien der Versicherungswirtschaft. Während des Studiums werden die Bezüge weitergezahlt. Außerdem übernehmen wir die Studiengebühren.

Inzwischen ist die GfV mit ihrer Schwestergesellschaft bundesweit tätig und mit den fachlich hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern für die Zukunft bestens gerüstet.

Konzept-Beispiel Entwicklung 1989 bis 2013

Club-Police / Partnerbasisrente

Schon 1989 wurde in einer Dokumentation der finanzielle Bedarf einer Familie erfasst. Ziel war es, die fehlenden Einnahmen im Falle der Berufsunfähigkeit, im Todesfall und in der Altersrente in einem Dokument zu policieren. Das Angebot beinhaltete immer, dass die Fehlbeträge zu 100% gedeckt waren. Der zu zahlende Beitrag war auch im Rahmen eines meist gering bemessenen Budgets fast immer finanzierbar, was zu einer hohen Akzeptanz beim Verbraucher führte.

Dieses Erfolgskonzept wird nun seit 2012 in Form unseres Partnerbasisrentenkonzeptes weitergeführt. Danach werden an das jeweilige Einkommen angepasste Beiträge von beiden Partnern in einen Vertrag eingezahlt. Verstirbt zum Beispiel der Ehemann, so wird die Altersrente ungekürzt an die Ehefrau weitergezahlt. Sollte der Todesfall früher eintreten, so wird bereits ab dem ersten versicherten Tag die geplante Altersrente an die Witwe ausgekehrt. Die Beiträge zur Altersvorsorge sind weitestgehend insolvenzgeschützt. Im Fall einer Trennung können die Altersrentenansprüche einfach aufgeteilt werden. Ein perfektes Vorsorgekonzept für den Unternehmer, aber auch perfekt als Ergänzung zu gesetzlichen Rentenansprüchen für den Arbeitnehmer.

Ihren Bedarf ausloten

Unser Bedarfskompass kann in wenigen Schritten Ihren
ganz persönlichen
Bedarf ausloten.
Probieren Sie es
aus!

jetzt starten 

Wir sind für Sie da!

Sie wollen mit uns ein persönliches Gespräch führen? Wir sind zu unseren Geschäftszeiten
jederzeit tele-
fonisch für Sie zu
erreichen.

zum Kontakt 

Aktuelle Stellenangebote

Sie sind auf der Suche nach
einer neuen beruflichen Heraus-
forderung?

bewerben 

Kontakt

GfV Gesellschaft für Versicherungs-
und Finanzdienstleistungen

Hüxtertorallee 47
23564 Lübeck

info@gfv-finanzdienst.de

Telefon: +49 (0)451 / 360 43
Telefax: +49 (0)451 / 315 37