Der neue Hype…Budget-Tarife sind aktuell der Renner!

Vor gut vier Wochen habe ich in einem Beitrag erklärt was die betriebliche Krankenversicherung ist und welche Funktion Sie zur Mitarbeiterbindung haben kann.

Heute möchte ich auf den neuen „Trend“ Budget-Tarife eingehen und Euch vorstellen, was es mit den Tarifen auf sich hat und wo der Vorteil gegenüber den herkömmlichen Angeboten liegt.

Grundlagen

Wie der Name schon gesagt, gibt es bei einem Budget-Tarif ein festes Budget. Dieses ist jährlich verfügbar und kann für tariflich vorgesehene Leistungen frei gewählt. Zu den Leistungen zählen Sehhilfen, Arznei-, Heil,- und Hilfsmittel, sowie Heilpraktiker als auch Zahnersatz. Zudem bieten die verschiedenen Anbieter noch Service-Leistungen, wie Facharzt-Terminservice, Telemedizin oder ein Gesundheitstelefon an. Die Service-Leistungen unterscheiden sich jedoch je nach Anbieter.

Die Anbieter

Die Hallesche Krankenversicherung a.G. war der erste Versicherer, der mit seinem Tarif FEELfree auf den Markt kam. Mit einem Einstiegsbudget von 300,00 € jährlich und einem Monatsbeitrag von 9,95 € je Mitarbeiter war dieses schnell ein Renner. Insgesamt gibt es hier fünf verschiedene Budget-Stufen, so dass die Freigrenze von 44 €-Sachbezug auf Wunsch auch voll ausgeschöpft werden kann.

Als zweiter Anbieter kam die Gothaer Krankenversicherung AG mit den FlexxSelect Tarifen auf den Markt. Das Anfangsbudget von 300,00 € ist identisch und auch der Beitrag mit seinen 9,90 €. Bei der Gothaer gibt es insgesamt drei Budget-Stufen.

Im Oktober letzten Jahres zog dann die Continentale Krankenversicherung AG mit ihrem Tarif ConCEPT Choose. Anders als bei den vorherigen Versicherern liegt das Anfangsbudget bei 400,00 € zu einem Monatsbeitrag von 13,80 €. Wie bei der Gothaer gibt es auch hier drei Budget-Stufen.

Vor ein paar Wochen ist die Barmenia Krankenversicherung a.G. mit dem Tarif WellYou auf den Markt gekommen. Die Barmenia orientiert sich einerseits an der Halleschen und Gothaer mit 300,00 € jedoch gibt es noch eine Start-Variante mit einigen Leistungseinschränkungen. Wenn man die Start-Stufe dazuzählt, dann sind es vier Budget-Stufen.

Last but not least kommt jetzt noch als “letzter“ der Marktführer die Allianz Krankenversicherung AG auf den Markt mit ihrem Tarif Mein Gesundheitsbudget. Der Branchenriese orientiert sich bei den Budgets komplett an der Halleschen. Einzig die Beiträge fallen anders aus.

Die Unterschiede

Kommen wir nun noch zu wesentlichen Unterschieden der einzelnen Tarife. Ich versuche mich hier wirklich auf das wesentliche zu beschränken und keinen ausführlichen Leistungsvergleich zu erstellen.

Trotz des freien Budgets gibt es in einigen Leistungsbereichen Beschränkungen der Höhe nach.

Sehhilfen

        • Hallesche max. 180,00 € im Kalenderjahr
        • Gothaer max. 180,00 € im Kalenderjahr
        • Continentale max. 200,00 € in zwei Kalenderjahren (also alle zwei Jahre eine Leistung)
        • Barmenia hat nur im Tarif 300 Start eine Begrenzung auf 180,00 € im Kalenderjahr.
        • Bei der Allianz richtet sich die Leistung nach dem gewählten Budget. Hier ist die Erstattung gestaffelt von 180,00 € bis 260,00 €.

Zahnbehandlung

Auch bei der Erstattung für die professionelle Zahnreinigung gibt es unterschiedliche Leistungshöhen.

        • Hallesche max. 60,00 € p.a.
        • Gothaer max. 80,00 € p. a.
        • Continentale max. 75,00 € p.a.
        • Barmenia max. 60,00 € p. a.
        • Auch hier richtet sich bei der Allianz die Höhe der Erstattung nach dem gewählten Budget. Die Leistung staffelt sich hier von 80,00 € bis 160,00 €.

Zahnersatz

Hier hat der Marktführer noch einmal einen draufgesetzt. Den Tarif Mein Gesundheitsbudget gibt es in drei Varianten. Zu der Standard Variante wird der Tarif noch durch Plus oder Best ergänzt. Bei Plus und Best ist noch ein zusätzlicher Zahnersatz-Tarif enthalten, der entweder 70 oder 90 Prozent erstattet und das Ganze unabhängig vom gewählten Gesundheitsbudget. Das ist aktuell wirklich einzigartig.

Heilpraktiker

Hier ist die Gothaer der einzige Versicherer, der keine Leistung anbietet.

Budgetteilung bei Beginn im lfd. Kalenderjahr

Die Nachzügler bei den Budget-Tarifen können hier punkten. Die Barmenia und Allianz stellen auch bei Versicherungsbeginn im laufenden Kalenderjahr das Budget in voller Höhe zur Verfügung.

Beitragsbefreiung bei entgeltfreien Zeiten

Bei allen Gesellschaften außer der Halleschen können Sie gegen einen Zusatzbeitrag in Höhe von 5 % des Beitrages, die Beitragsbefreiung miteinschließen. Das heißt, sollte ein Mitarbeiter zum Beispiel aufgrund von Krankheit oder Elternzeit kein Arbeitsentgelt von Ihnen beziehen, übernimmt die Versicherungsgesellschaft die Beitragszahlung und der Mitarbeiter hat den vollen Leistungsanspruch. Die Hallesche bietet hier mit Ihrem AirBag eine spezielle andere Lösung an.

Fazit

Meiner Meinung nach bieten die Budget-Tarife eine klasse Alternative zu den „klassischen“ Tarifen in der betrieblichen Krankenversicherung. Und gerade für Arbeitgeber vereinfacht es den Prozess der Entscheidungsfindung welchen Tarif wähle ich für meine Mitarbeiter. In der Vergangenheit standen viele Arbeitgeber oft vor dem Problem, dass sie ihre Mitarbeiter gefragt habe, was für Leistungen für sie interessant sind. Das Ergebnis war, dass es eine zu Hohe Bandbreite mit verschiedenen Wünschen gab. Mit den Budget-Tarifen haben Sie dieses Problem nicht. Der Mitarbeiter wählt einfach jedes Jahr aus den Leistungen, die er braucht.

Ich muss sagen, aktuell bin ich wirklich sehr begeistert vom Rund um Paket der Allianz. Vielleicht liegt es daran, dass es der neuste Tarif auf dem Markt ist, oder daran das sich das Warten gelohnt hat. Die Allianz hat wirklich ein sehr gutes Paket geschnürt und ein Alleinstellungsmerkmal mit den Varianten Mein Gesundheitsbudget Plus und Best geschaffen.

Bei Fragen sprechen, Sie mich gern an.

Bis bald,
Ihr Florian Filipovic´

 

Autor

Florian Filipovic´

Geschäftsführer
Fachwirt für Versicherungen und Finanzen
ffi@aiv-gfv.de
Telefon: +49 (0)451 / 450 569 14

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gern.

× Wie können wir Ihnen helfen?